Produktionshalle mit Wohnung in Geretsried

Hallenbau ins Geretsried in der Region Bayerisches Oberland liegt etwa 35 Kilometer südlich der bayerischen Landeshauptstadt München und rund zehn Kilometer östlich des Starnberger Sees.

Im Jahre 1083 wurde „Gerratesried“ erstmals urkundlich erwähnt und bestand bis ins 19. Jahrhundert aus Bauernhöfen und der Nikolaus-Kapelle. Später wurde die Ansiedlung auch „Geroldsried“ bzw. Geroltzried genannt. Seit 1736 wird der Ortsname Geretsried verwendet.

Unser Hallenbau-Team errichtet hier eine Produktionshalle mit Büro und Wohnung

Produktionshalle:

Länge: 30 m
Breite: 15 m
Höhe 4,50 m
Dachform: Satteldach
Dachneigung: 15°
Dachueberstand: 50 cm

Werkhallenbau Außenwand aus liegend verlegten Porenbeton-Wandplatten mit gefasten Längskanten
vor der Stahlkonstruktion verlegt. Einschließlich aller Schrägschnitte, Tor-, Konsol- und Riegelaussparungen sowie der Eck- und Fensterendstücke, Passplatten.

Werkhallenbau Thermodach mit 120 mm Dämmung, mit Fenster und Türen und Toren.

Unterseite mit DU-Beschichtung ähnlich RAL 9002.

Büro und Wohnung:

Länge: 10 m
Breite: 15 m
Höhe 5,74 m
Dachform: Satteldach
Dachneigung: 15°
Dachueberstand: 50 cm

Werkhallenbau Außenwand aus liegend verlegten Porenbeton-Wandplatten mit gefasten Längskanten
vor der Stahlkonstruktion verlegt. Einschließlich aller Schrägschnitte, Tor-, Konsol- und Riegelaussparungen sowie der Eck- und Fensterendstücke, Passplatten.

Werkhallenbau Thermodach mit 120 mm Dämmung, mit Fenster Schiebeture, Balkontüren und Türen.

150 m² Werkhallenbau Decken aus Beton ermöglichen aufgrund ihrer hohen Tragfähigkeit große Spannweiten und damit flexible Raumaufteilungen durch nicht tragende Innenwände. Darüber hinaus übernehmen sie noch wichtige Funktionen im Schall- und Brandschutz.

Komplett mit Montage und Erstellen der Konstruktionspläne.

Zurück