Neubau-Einfamilienhause-93158-Teublitz

Teublitz liegt zentral in der mittleren Oberpfalz im Städtedreieck Teublitz, Burglengenfeld und Maxhütte-Haidhof. Es sind 29 km zur Hauptstadt der Oberpfalz, Regensburg, und 14 km zur großen Kreisstadt Schwandorf. Der Ort liegt am östlichen Ufer der Naab, ebenso die Ortsteile Saltendorf an der Naab und Katzdorf. Am westlichen Ufer der Naab liegen die Ortsteile Premberg und Münchshofen, nach dem der Münchshofener Berg benannt ist. Mit etwa 530 Metern war er der höchste Berg im Landkreis Burglengenfeld, der im Zuge der Gebietsreform 1972 aufgelöst wurde.

Unser Hallenbau-Team errichtet hier einen Einfamillienhause:

Länge : 14,7 m AKF
Breite : 12,8 m AKF
Traufe//First : 6,07 // 7,19 m über Hallenboden OKD
Dachform : Pultdach
Dachneigung : 5 °

Stahlkonstruktion:

Ausführung der tragenden Konstruktion in Stahlbauweise aus Walzprofilen, Stützenstellung und Raster gemäß Eingabeplanung.

Giebelkonstruktion mit Eck- und Zwischenstützen sowie die dazugehörigen Verbände.
freitragende Satteldach-Zweigelenkrahmen.
Zwischenstützen Länge
Inkl. den erforderlichen Dach- und Seitenverbänden, sowie sämtlichen erforderlichen Kleinteilen, Laschen, Schrauben etc.

Deckenriegel zur Auflagerung einer Decke aus Ortbeton mit einer Nutzlast von 3,5 KN/qm bei einer Deckenspannweite von ca. 5 m.

Geschossdecke:

Lieferung und Verlegung Geschossdecke
Deckenelement, bestehend aus einer schlaffarmierten, bzw. zum Teil vorgespannte Stahlbetonhohlplatten nach DIN 1045-1, gemäß Eingabeplanung), d=16 cm, Nutzlast und Trennwandwandzuschlag von insg. 3,5 kN/qm, F30-Ausführung, Plattenbreite bis 225cm

Stahlbetontreppe:

Die Stahlbetontreppe wird als Stahlbeton-Fertigteiltreppe (Sichtbeton) geliefert, montiert und hat folgende technische Gegebenheiten:

Hallenbau Dacheindeckung bestehend aus:

Thermodach 120 mm, u-Wert:0,14

Werkhallenbau-Thermodach, Kerndicke 120 mm, aus doppelschaligem, bandverzinktem und kunststoff­beschichtetem Profilstahlblechen im Standardfarbton nach Wahl des AG.

Hallenbau Wandverkleidung bestehend aus:

Porenbeton : 30 cm

Werkhallenbau mit Außenwand aus liegend verlegten Porenbeton-Wandplatten mit gefasten Längskanten
vor der Stahlkonstruktion verlegt. Einschließlich aller Schrägschnitte, Tor-, Konsol- und Riegelaussparungen sowie der Eck- und Fenster Endstücke, Passplatten.

Werkhallenbau-Kunststofffenster:

in RAL 7016, mit umlaufender Lippendichtung und verdeckt eingebauter Beschläge. Bedienungsgriffe aus eloxiertem Aluminium. Flügel mit Dreh- Kippbeschlag, incl. äußerer Abdichtung und äußerer Alufensterbank in Fensterfarbe.

8 Stk. Abmessung 1,00 x 0,625 DK
1 Stk. Abmessung 0,625 x 1,25 DK
8 Stk. Abmessung 1,00 x 1,25 DK
1 Stk. Abmessung 2,00 x 0,625 DK/DK
3 Stk. Abmessung 2,00 x 1,25 DK/DK
2 Stk. Abmessung 1,00 x 2,17 Balkontür
1 Stk. Abmessung 1,00 x 3,12 F/DK/F

Werkhallenbau-Hörmann Toren:

1 Stck. Abmessung : 3,00 x 2,17 mit E-Antrieb

Eingangselemente:

Aluminium Eingangsanlage, 1-flügelige Ausführung mit Sicherheitsisolierverglasung, einschl. Standardbeschlägen, Profilzylinder.
Aus thermisch getrennten Profilen, Farbe 7016.

1 Stck. Abmessung 1,00 x 2,175

Bauantragsformulare, Baubeschreibung, statistischer Erhebungsbogen
Berechnung des umbauten Raumes,
Nutzflächenberechnung, ggfls. Wohnflächenberechnung (falls vorhanden)
Berechnung der Grundflächenzahl GRZ, Berechnung Geschossflächenzahl
Stellplatznachweis
Grundrisse, Schnitt, Ansichten im Maßstab 1 : 100,
Freiflächenplan Darstellung der Entwässerung (SW+RW) zur Einleitung in die öffentliche Kanalisation
Darstellung der Baumaßnahme im Lageplan 1:1000 (je nach Bundesland) zur weiteren Bearbeitung durch den bauseitigen Vermessungsingenieur.

Diese Projekt ist auch für die KFZ-Werkstatt in Baden-Württemberg , Rheinland-Pfalz, Bayern, Nordrhein-Westfalen und Hessen. Weitere Bundesländer auf Anfrage.

Zurück