Werkstatt und Wohn 72622 Nürtingen

Der namengebende Hauptort der Gemeinde liegt etwa 10 km ostnordöstlich der Kreisstadt Neu-Ulm weniger als einen Kilometer von der Donau im Norden entfernt, die ungefähr die nördliche Gemeindegrenze zieht; allein zwei kleinere Gemarkungsstücke von zusammen etwa einem halben Quadratkilometer liegen in der waldreichen Flussaue am Nordufer des Stroms. Der Donau fließen zwei von Süden kommende Nebenflüsse durch die Gemarkung zu, die Leibi nahe der westlichen Gemeindegrenze entlang, die Roth durch ihre Mitte; in selber Richtung mündet die Biber nach ihrem letzten Laufstück an der Ostgrenze. Daneben gibt es in der Gemeinde einige Wassergräben und mehrere durch Kiesabbau entstandene Baggerseen meist in der oder nahe der Donauaue.

Der niedrigste Punkt der Gemarkung liegt auf etwa 452 m ü. NN am Ausfluss der Donau, die zwei mit wenig über 490 m ü. NN höchsten Stellen liegen auf dem Buchberg an der westlichen und am Hang des Bergholzes an der östlichen Grenze.

Unser Hallenbau-Team errichtet hier einen Werkhalle mit Wohnung:

Länge : 18 m
Breite : 12 m
Traufe : 11,55 m über Hallenboden
Dachform : Flachdach
Dachneigung : 1,50 °
Schneelast : 0, 97 kN/m2

Stahlkonstruktion:

Ausführung der tragenden Konstruktion in Stahlbauweise aus Walzprofilen, Stützenstellung und Raster gemäß Eingabeplanung.

Giebelkonstruktion mit Eck- und Zwischenstützen sowie die dazugehörigen Verbände.

Giebelkonstruktion mit eingespannten Eckstützen (also ohne störendes Verbandsfeld) und den dazugehörigen Zwischenstützen.

freitragende Satteldach-Zweigelenkrahmen.

2 Zweigelenkflachdachrahmen 4 Zwischenstützen 7 Druckrohre

Deckenelemente:

Schlaffarmierte bzw. z. Teil vorgespannte Stahlbetonhohlplatten nach DIN 1045-1, Betongüte C50/60, lt. Planunterlagen, d=16 cm, Nutzlast 1,5 kN/qm +1,25 kN/qm für Trennwandaufnahme, F 30-Ausführung, Plattenbreite bis 225 cm; incl. eingebauter Grundbewehrung; Untersicht der Deckenplatten schalungsglatt und tapezierfähig. Auflegen mit einem bis zu 45 Tonnen-Autokran Liefern frei Baustelle.

Stahlbetontreppe:

Stück: 1
Stahlbeton-Fertigteiltreppen
Betongüte C 35/45, Untersicht und Seitenteile schalungsglatt, Lauffläche abgerieben, 2 x 1/4 bzw. 1 x 1/4 gewendelt.

Laufbreite bei allen gewendelten Treppen 110 cm, (Ausnahme: D201 = 90 cm, D213=98,5cm)
Einheben mit einem bis zu 45 Tonnen-Autokran.
Liefern frei Baustelle

Oberfläche geglättet und Trittkanten mit Dreikantleisten gebrochen.
Ausführung als zweiläufige gerade Treppe mit Zwischenpodest.

Dachausbildung mit Terrasse:

Unterschale aus verzinkten und kunststoffbeschichteten Trapezblechen auf den Rahmen verlegt in statisch ausreichender Dimensionierung.
Unterseite mit DU-Beschichtung ähnlich RAL 9002.
Liefern und montieren incl. aller Schrauben bzw. Setzbolzen sowie die dazugehörigen Formteile und Bleche.

Wärmedämmung bestehend aus PS 20 SE schwer entflammbar nach DIN 18164, Brandklasse B1, mit umlaufenden Stufenfalz, lose verlegt.

Dicke … mm u-Wert = 0, 21

Dachabdichtung bestehend aus PVC-Dachbahnen, lose verlegt, Nähte mit Heißluft oder Quellschweißmittel verschweißt. Bei PS 200 Dämmung eine Trennlage aus Rohglasflies. Verankerungselement der Fa. SFS nach Herstellerangaben einbauen sowie der erforderlichen zusätzlichen Randbefestigungen gem. DIN 1055 "Lastannahmen im Hochbau".
Incl. Dampfbremsfolie 240 my

Trocal Farbe grau

Attika-Abdichtung mit der verwendeten Dachbahn einschl. Alu-T-Profil mit Klemmleisten, 00mm Blendenhöhe, sowie Verbundbleche für die Fixierung der Dachbahn.

Porenbeton-Außenwand:

Außenwand aus liegend verlegten Porenbeton-Wandplatten mit gefasten Längskanten
GB 4.4-0,55, vor der Stahlkonstruktion verlegt.
Einschließlich aller Schrägschnitte, Tor-, Konsol- und Riegelaussparungen sowie der Eck- und Fensterendstücke, Passplatten.

Die Befestigung erfolgt über Nagelbleche und Verankerungseisen an der Stahl¬konstruktion sowie über Sonderbefestigungen im Bereich der erhöhten Windsoglasten.

Plattenhöhe/-breite: 62,5 cm
Plattenstärke: 30 cm
Wärmedurchgangskoeffizient u= 0,40 W/qm°K
Feuerwiderstandsklasse F90.


Verglasungen, Türen RAL 7016:

Tore:

Deckengliedertor bestehend aus einer Bodensektion mit geschlossener Füllung aus naturfarbenen Aluminium, in Sandwichbauweise mit PU-Hartschaumkern.
Restliche Sektionen großflächig verglast, mit Acryldoppelglasscheiben, in Kunst¬stoffdichtungen gehalten und abgedichtet, mit Laufschienen, Federaggregat und anstell¬baren Rollen zur bestmöglichen Abdichtung zwischen Tor und Rahmen. Einschl. Haspelkette bei Toren ab 3,40 m

1 Stck. Abmessung : 4,50 x 3,10 mit Schlupftüre
1 Stck. Abmessung : 4,50 x 3,10 mit Schlupftüre

Komplett mit Montage und Erstellen der Konstruktionspläne. Auch in Instagram!

Diese Projekt ist auch für die KFZ-Werkstatt in Baden-Württemberg , Rheinland-Pfalz, Bayern, Nordrhein-Westfalen und Hessen. Weitere Bundesländer auf Anfrage.

Zurück