Gartengestaltung 75056 Sulzfeld

Sulzfeld liegt im östlichen Kraichgau- und westlichen Stromberggebiet, zwischen Schwarzwald und Odenwald, Rhein und Neckar. Es wird vom Kohlbach durchflossen, der über den Kraichbach zum Rhein entwässert. Die Gemeinde gehört zum Regionalverband Mittlerer Oberrhein.
Im Jahr 1075 wurde Sulzfeld im Hirsauer Codex erstmals urkundlich erwähnt. Während der Zeit der Stammesherzogtümer lag der Ort im Herzogtum Franken. Die Geschichte des Ortes ist eng mit der Ravensburg, deren Bau um 1200 begann, und dem Geschlecht der Freiherren Göler von Ravensburg verbunden. Nach der Niederlage der Protestanten im Schmalkaldischen Krieg verwüsteten spanische Söldner den Ort. Auch im Dreißigjährigen Krieg wurde Sulzfeld mehrfach zerstört. 1939 wurden 2304 Einwohner gezählt, Ende 1945 waren es 2455.[3]

Im Jahre 1801 hat eine Gruppe Siedler aus Sulzfeld ein Dorf östlich der damals zu Südpreußen gehörenden Stadt Łódź gegründet, das Neu-Sulzfeld genannt wurde. Heute stellt es unter dem Namen Nowosolna einen Teil von Łódź dar.

Unser Hallenbau-Team errichtet hier einen Gartengestaltung:

Produktionshalle:
Länge : 22 m
Breite : 14 m
Traufe : 4,50 m über Hallenboden

Anbau :
Länge : 11 m
Breite : 7 m
Traufe : 3,87 m über Hallenboden
Dachform : Satteldach
Dachneigung : 10°
Vordach: : 22 x 3 m
Vordach: : 10 x 7 m
Schneelast : 0,75 kN/m2

Ausführung der tragenden Konstruktion in Stahlbauweise aus Walzprofilen, Stützenstellung und Raster gemäß Eingabeplanung. Vorbehandlung der Stahlteile durch Strahlverfahren mit einem Grundanstrich RAL 7016 versehen.

Dacheindeckung bestehend aus:
Thermodach 102 mm, u-Wert:0,19

Werkhallenbau-Thermodach, Kerndicke 100 mm, aus doppelschaligem, bandverzinktem und kunststoff­beschichtetem Profilstahlblechen im Standardfarbton nach Wahl des AG.

Porenbeton 30 cm:

Außenwand aus liegend verlegten Porenbeton-Wandplatten mit gefasten Längskanten
GB 4.4-0,55, vor der Stahlkonstruktion verlegt.
Einschließlich aller Schrägschnitte, Tor-, Konsol- und Riegelaussparungen sowie der Eck- und Fensterendstücke, Passplatten.

Werkhallenbau-Kunststofffenster:

Kunststofffenster in weiß, mit umlaufender Lippendichtung und verdeckt eingebauter Beschläge. Bedienungsgriffe aus eloxiertem Aluminium. Flügel mit Dreh- Kippbeschlag, incl. äußerer Abdichtung und äußerer Alufensterbank in Fensterfarbe.
Aufgeteilt in 1m Felder. U-Wert Verglasung 1,1
Aufteilung wie folgt:
F = Festverglast DK = Drehkippflügel

5 Stck. Abmessung 1,00 x 1,25 DK
1 Stck. Abmessung 2,00 x 1,25 DK/DK
3 Stck. Abmessung 3,00 x 1,25 F/DK/F
1 Stck. Abmessung 4,00 x 1,87 F/F/F/F
1 Stck. Abmessung 1,00 x 1,87 F


Nebeneingstüren aus PVC:

Kunststoffstüren in weiß, mit umlaufender Lippendichtung und verdeckt eingebauter Beschläge. Bedienungsgriffe aus eloxiertem Aluminium.

2 Stck. 1,00 x 2,0 m

Eingangselemente:

Aluminium Eingangsanlage, 1-flügelige Ausführung mit Sicherheitsisolierverglasung, einschl. Standardbeschlägen, Profilzylinder und Obertürschließer.
Aus thermisch getrennten Profilen, Farbe Weiß.

1 Stck. Abmessung 1,30 x 2,175 mit Festenteil zum Drehe.

Komplett mit Montage und Erstellen der Konstruktionspläne.

Diese Projekt ist auch für die KFZ-Werkstatt in Baden-Württemberg , Rheinland-Pfalz, Bayern, Nordrhein-Westfalen und Hessen. Weitere Bundesländer auf Anfrage.

Baustellenvideo

Zurück