Kfz-Werkstatt in 86850 Fischach

Fischach war bis in das 14. Jahrhundert Sitz eines alten Ortsadelgeschlechts, der Herren von Fischach. Diese waren Ministerialen der bischöflichen Augsburger Schirmvögte, der Herren von Schwabegg. Im Zuge der Säkularisation kam der Ort 1803 an das Kurfürstentum Bayern. Von 1862 bis 1929 gehörte Fischach zum Bezirksamt Zusmarshausen und ab 1929 zum Bezirksamt Augsburg, das ab 1939 als Landkreis Augsburg bezeichnet wurde. Die Markterhebung erfolgte 1952.

Unser Hallenbau-Team errichtet hier einen Kfz-Werkstatt mit Anbau.

Breite: 12,50 m
Länge: 20 m
Traufe: 5,00 m
Dachform: Satteldach
Dachneigung: 5°

Anbau:

Länge: 15 m
Breite: 5 m
Trauf: 2,50 m

Dacheindeckung bestehend aus:
Thermodach, 100 mm u-Wert: 0,24 W/qmK.

Wandverkleidung bestehend aus:
Thermowand, 100 mm,u-Wert :0,21 W/qm°K

Türen, Verglasung und Tore bestehend aus:
1 Sektionaltor, doppelwandig, voll verglast, 4,00 x 4,00 m

1 Stahl-Fluchttür 1 x 2 m

1 Stck.Abmessung 2,0 x 2,175 Eingangstüre

1 Stck. Abmessung 0,62 x 0,62 DK

3 Stck.Abmessung 1,00 x 1,25 DK

1 Stck.Abmessung 2,00 x 1,25 DK/DK

3 Stck. Abmessung 3,00 x 1,25 F/DK/F

Komplett mit Montage und Erstellen der Konstruktionspläne.

Diese Projekt ist auch für die KFZ-Werkstatt in Baden-Württemberg , Rheinland-Pfalz, Bayern, Nordrhein-Westfalen und Hessen. Weitere Bundesländer auf Anfrage.

Zurück