Lagerhalle mit Büro in 06118 Halle

Halle liegt am Nordwestrand der Leipziger Tieflandsbucht, der größere Teil östlich der schiffbaren Saale, die sich hier in mehrere Arme teilt und eine breite Flussaue bildet, und unterhalb der Mündung der Weißen Elster.

Auf einer Länge von 27 km fließt die Saale durch Halle. Die Stromsaale bewältigt dabei einen Höhenunterschied von 9 m. Um ihre Schiffbarkeit herzustellen, wurden fünf Wehre mit Schleusen errichtet. Zusammen mit den Nebenarmen, Hochwasserentlastern, Schleusen und Schleusenkanälen sowie Hafenbecken ergibt sich eine Gesamtlänge von 47 km Wasserläufen in der Stadt. Hinzu treten mit einer Durchflusslänge von 6,3 km die Weiße Elster, die Reide sowie weitere zufließende Bäche. Dazu befinden sich ungefähr 180 von Menschen angelegte stehende Gewässer im Stadtgebiet. Der Hufeisensee ist mit 73 ha der größte See der Stadt. Weitere größere Seen sind der Osendorfer See mit 21 ha und der Heidesee mit 12,5 ha.

Wir Werkhallenbau Lienerth errichten hier eine Lagerhalle mit Büro:

Werkhalle:

  • Länge: 29 m AKF
  • Breite: 7 m AKF
  • Traufe: 7,15 // 7,80 m über Hallenboden OKA

Dachform: Pultdach

Dachneigung: 5°

Deckenelemente:

Schlaffarmierte bzw. z. Teil vorgespannte Stahlbetonhohlplatten nach DIN 1045-1, Betongüte C50/60, lt. Planunterlagen, d=20 cm, Nutzlast 1,5 kN/qm +1,25 kN/qm für Trennwandaufnahme, F 30-Ausführung, Plattenbreite bis 225 cm; incl. eingebauter Grundbewehrung; Untersicht der Deckenplatten schalungsglatt und tapezierfähig. Auflegen mit einem bis zu 45 Tonnen-Autokran Liefern frei Baustelle.
 
Werkhallenbau Dacheindeckung:
Thermodach 120 mm, u-Wert: 0,19

Werkhallenbau-Thermodach, Kerndicke 120 mm, aus doppelschaligem, bandverzinktem und kunststoff­beschichtetem Profilstahlblechen im Standardfarbton nach Wahl des AG.

Hallenbau Wandverkleidung bestehend aus:

Thermodach 120 mm, u-Wert: 0,19

Werkhallenbau-Thermodach, Kerndicke 120 mm, aus doppelschaligem, bandverzinktem und kunststoff­beschichtetem Profilstahlblechen im Standardfarbton nach Wahl des AG.

Türen, Verglasung bestehend aus:
Kunststofffenster in weiß, mit umlaufender Lippendichtung und verdeckt eingebauter Beschläge. Bedienungsgriffe aus eloxiertem Aluminium. Flügel mit Dreh- Kippbeschlag, incl. äußerer Abdichtung und äußerer Alufensterbank in Fensterfarbe.
Aufgeteilt in 1m Felder. U-Wert Verglasung 1,1
Aufteilung wie folgt:
F = Festverglast DK = Drehkippflügel
3 Stk. Abmessung 2,00 x 1,26 DK/DK
10 Stk. Abmessung 3,00 x 1,26 K/F/K
1 Stk. Abmessung 1,00 x 1,96 F
1 Stk. Abmessung 2,00 x 5,49 F

Mehrzwecktür

45 mm dick, Blechdicke 0,9 mm, mit Mineralwoll-Dämmung und Stahlverstärkung, 2-seitig gefälzt, verzinkt und grundiert-pulverbeschichtet in Grauweiß (in Anlehnung an RAL 9002)
Einsteckschloß mit Wechsel mit Buntbart-Schloßeinsatz und Buntbart Schlüssel (vorgerichtet für Profilzylinder)
Standard Rundgriff-Drückergarnitur aus schwarzen Kunststoff mit Stahlkern (Drücker festdrehbar gelagert), verwendbar für Profilzylinder oder Buntbart-Schlüssel.
1 Konstruktionsband gemäß DIN 18272 mit Federbandhülse (nicht selbstschließend)
 
1 Stck. 1,10 x 2,26 m

Eingangselemente

Aluminium Eingangsanlage, 1-flügelige Ausführung, mit Sicherheitsisolierverglasung, einschl. Standardbeschlägen, Profilzylinder.
Aus thermisch getrennten Profilen, Farbe Weiß.
1 Stck. Abmessung 1,10 x 2,26

Komplett mit Montage und Erstellen der Konstruktionspläne.

Dieses Projekt ist auch für die Kfz-Werkstatt oder Gewerbebau in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Bayern, Nordrhein-Westfalen und Hessen. Weitere Bundesländer auf Anfrage.

Zurück